• Monika Klöcker

Die „Ringelsocke“ öffnet wieder am Montag, den 27. April 2020

Endlich dürfen sich die Türen der Ringelsocke, unseres kleinen Sozialkaufhauses, wieder öffnen für Käufer und Spender. Ab Montag, den 27. April 2020 stehen die Mitarbeiterinnen der Diakonie zu den gewohnten Zeiten montags bis freitags von 9-14 Uhr im Laden und freuen sich darauf, dass es wieder losgeht.


Selbstverständlich ist Voraussetzung für die Wiedereröffnung, dass ein Hygiene-Sicherheitskonzept vorliegt und umgesetzt wird. Um die räumliche Enge der bisherigen Verkaufsräume zu entzerren, hat sich die Ringelsocke während der Schließungszeit vergrößert und umgebaut. Auch der Ein- und Ausgang wurde geändert und bietet jetzt die geforderten Abstandsmöglichkeiten bei Einlass und Kasse. Mund-Nasen-Schutz ist für alle Kunden Pflicht. Die Händedesinfektion erfolgt beim Betreten der Ringelsocke.

Gleichzeitig dürfen nur maximal 4 Kunden eintreten, um die notwendigen Sicherheitsabstände zu ermöglichen. Kinder müssen mit einer Begleitperson draußen warten.

Gerne nehmen wir ab dem 27.04. zu den Öffnungszeiten auch wieder Spenden entgegen.“ sagt Monika Klöcker, Verwaltungsleiterin der Diakonie Tegernseer Tal.

„Leider war dies während der 4 ½-wöchigen Schließungszeit nicht möglich. Bis auf wenige Ausnahmen haben sich auch alle Mitbürgerinnen und Mitbürger an unsere Bitte gehalten, keine Säcke heimlich vor der Ringelsocke abzuladen.“

Die Diakonie bittet darum, nur sommerliche Bekleidung in gutem Zustand zu spenden. Für die Aufbewahrung von Winterkleidung bis zur nächsten Saison fehlt der Platz.

Kontakt für Rückfragen: Monika Klöcker, Verwaltungsleiterin Diakonieverein

Tel. Nr.: 08022 – 74204, email: info@diakonie-tegernseer-tal.de

© 2018 DIAKONIEVEREIN der
Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden
im Tegernseer Tal e.V.

Kontakt  |  Hilfe vor Ort  |  Impressum  |  Datenschutz

Die "Evang.-Luth. Kirchengemeinde Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth " ist  nicht  Mitglied  des  DIAKONIEVEREIN  der  Evangelisch-Lutherischen  Kirchengemeinden  im  Tegernseer Tal e.V.