Schneiden – föhnen – spenden für die Gmunder Tafel

Zum 26. Mal schon schnitt und föhnte Martina Ettstaller und Kolleginnen einen ganzen Sonntag lang im Sitzungssaal des Gmunder Rathauses für einen guten Zweck die Haare von 48 Kunden – darunter auch Landrat Wolfgang Rzehak und Bürgermeister Alfons Besel. Der Erlös kam unter anderem auch der Gmunder Tafel zugute.


Martina Ettstaller schnitt zum 26. Mal für einen guten Zweck Haare. Quelle: Tegernseer Zeitung, Foto: Thomas Plettenberg

Die Gmunder Tafel ist Teil des Diakonievereins Tegernseer Tal. Auch in der wohlhabenden Gegend rund um den Tegernsee gibt es zahlreiche Senioren, Familien und Alleinstehende mit geringem Einkommen, von Arbeitslosigkeit Betroffene und Asylanten. Für alle diese Menschen stellt die Gmunder Tafel eine wöchentliche Grundversorgung mit Lebensmitteln sicher.


Kontakt für Rückfragen: Monika Klöcker, Verwaltungsleiterin Diakonieverein

Tel. Nr.: 08022 – 74204, email: info@diakonie-tegernseer-tal.de

Pressemeldung als PDF

© 2018 DIAKONIEVEREIN der
Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden
im Tegernseer Tal e.V.

Kontakt  |  Hilfe vor Ort  |  Impressum  |  Datenschutz

Die "Evang.-Luth. Kirchengemeinde Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth " ist  nicht  Mitglied  des  DIAKONIEVEREIN  der  Evangelisch-Lutherischen  Kirchengemeinden  im  Tegernseer Tal e.V.